Guten Tag liebe Eltern,

Wir haben wahrgenommen, dass Sie sich regelmäßige Informationen zur Kitalage und unseren Planungen wünschen.

Wir sind im Moment in Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Dies heißt, dass der normale Regelbetrieb stattfindet, jedoch die Abstands- und Hygieneregeln sowie Kontaktbeschränkungen beachtet werden müssen.

Dies führt zu folgenen Regeln:

-Möglichst Bringen und Abholen über die Terassen

-Abstände einhalten, max. eine Familie pro Garderobe.

-Masken im Gebäude freiwillig tragen ist möglich

-Händedesinfizieren der Eltern und Fachkräfte in den Bädern und am Eingang möglich

-vermehrtes Händewaschen der Kinder

-keine Gruppendurchmischung im Innenbereich (Ausnahme Maxiarbeit in kleinem Umfang)

 

Bis dahin

Viele Grüße

Das Kita Team der Ev. Kita Wohltorf

 

Notfallplan: Handlungsweisungen für den Ausbruch von COVID 19 in der Kita:

Kind, Eltern, Mitarbeiter

  • Bei Ansteckung mit COVID 19 darf die entsprechende Person unsere Einrichtung nicht betreten, sie hat sich in Quarantäne zu begeben.

 

Vorgehen:

  • Der Kenntnisträger informiert die Leitung (Frau Buhk) -> kita@ev-kita-wohltorf.de /Tel. 04104 2594
  • Die Leitung informiert den Träger (Frau Probst) -> probst@kirche-wohltorf.de
  • Das betroffene Kind/Person, darf die Einrichtung nicht mehr besuchen bzw. betreten.
  • Die Leitung sendet eine Mitteilung an das Gesundheitsamt, die die Daten der Kinder und Fachkräfte der Gruppe bzw. eine Liste aller Erstkontaktpersonen beinhaltet (Tel. 04541/888380; E-Mail gesundheitsdienste@kreis-rz.de)
  • Das Betreten der Einrichtung für betroffene Personen (Kinder, Eltern und Mitarbeiter) ist erst wieder nach Entscheidung des Trägers in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt erlaubt.
  • Die Leitung informiert alle Mitarbeiter über den Corona-Fall und erstellt möglicherweise einen angepassten Dienstplan und teilt diesen den Mitarbeitern per Mail mit.
  • Die Leitung passt ggfs. das Betreuungsangebot (mit möglicherweise reduzierten Öffnungszeiten oder geschlossen Gruppen) an.
  • Die Leitung schickt eine Information an die Eltern aller Gruppen (Mail), sodass die Sorgeberechtigten selbst entscheiden können, ob Ihr Kind weiterhin die Einrichtung besuchen kann/soll.